Alex Bravo


Alex stammt ursprünglich aus Peru und ist musikalisch seinen südamerikanischen Wurzeln stets treu geblieben. Er liebt und lebt seine Heimat und erzählt seinem deutschen Publikum gerne durch seine Gitarre und seinem Gesang von Peru und den verschiedenen Kulturen und Stilrichtungen Südamerikas und Spaniens. Schon früher stand er erfolgreich gemeinsam mit seinen Eltern in der Gruppe "Los Bravos del Peru" auf der Bühne. Das Trio gab bei vielen Gelegenheiten Konzerte, zeitweise auch hauptberuflich, wo sie traditionelle kreolische Musik zum Besten gaben. Weiterhin hat Alex viele andere international bekannte peruanische Sänger und Sängerinnen auf der Gitarre begleitet, oder musikalisch mit ihnen zusammen gearbeitet. Dazu gehören unter anderem Lucy Acevedo, Patricia Gamero, Charo Medivíl, Liliana Delima, Mario Reynoso, und William Villegas. Im Jahr 2015 vertrat er Peru zusammen mit Lucy Acevedo und anderen international erfolgreichen Musikern das Land Peru beim Internationalen Festival Sharq Taronalari in Usbekistan. In der Gruppe "Calle Negra" (Köln) wirkt er regelmäßig mit. Alex spricht nicht nur Spanisch, Deutsch und Italienisch, sondern auch die Sprache der Gitarre. Zusammen mit Nicole haben sich die beiden innerhalb kürzester Zeit ein großes Repertoire aufgebaut und genießen die innige Harmonie, die sie musikalisch verbindet. Neben Live Auftritten widmet sich Alex in seiner Freizeit sehr gerne seinem eigenen Home Studio, in dem er hobbymäßig, für sich und andere Künstler, eigene Musik aufnimmt, bearbeitet und produziert. Wenn er einmal nicht Gitarre spielt, freut sich Alex daran, Norddeutschland auf vier Rädern zu erkunden, schwimmen zu gehen und Sport zu treiben, shoppen zu gehen, oder in Hamburg ein leckeres Ceviche zu essen, denn auch Alex liebt Kulinarisches.